Persönlichkeitsentwicklung

Ho´oponopono | Der achtsame Weg zum Gleichgewicht

Ho´oponopono bedeutet "Etwas wieder ins Reine bringen". Es ist ein Heilungsprozess, der im persönlichen und verbalen Kontakt geschieht. In der persönlichen Entwicklung sind wir manchmal auf der Suche nach Orientierung im Inneren und im Äußeren. Dabei kann das therapeutische Gespräch, in dem wir hindernde Gedankenmuster auflösen können, sehr hilfreich sein. In der Praxis arbeite ich nach dieser Methode.

Um Verzeihung bitten

Im gemeinsamen Gespräch finden wir heraus, welche Themen in Ihrem Lebensalltag Sie wirklich  beschäftigen. Sie können lernen sich selbst, anderen Personen und Gegebenheiten zu vegeben.

 

Dankbarkeit

Sie erforschen, welche Lernimpulse Sie durchlaufen haben und entwickeln Möglichkeiten dafür Dankbarkeit zu zeigen. Auf dem Weg dorthin legen Sie Hindernisse ab. Übrig bleiben Dinge, die wirklich Ihr Herz weiten können. Hierin kann eine unsagbare Kraft liegen das Leben kraftvoll zu meistern.

 

Liebevoll sein

Achtsam und liebevoll können Sie die neue Sichtweise auf sich selbst in Ihren Lebensalltag integrieren. Im Grunde sind alle Dinge, die wir mit Liebe betrachten, schön.

 

Sie können mit dem Ho´oponopono ein tiefes und "echtes" Verständnis in die Zusammenhänge von Körper, Geist und Seele gewinnen. Das "Ja" zur Veränderung, das Loslassen hinderlicher Verhaltensmuster und das Beschreiten neuer Wege bis zum gewünschten Ziel ist dabei Teil des Heilungsrituals.

 


Einzelsitzungen

In den psychotherapeutischen Einzelsitzungen arbeite ich mit der Technik des Ho´oponopono. Sie bekommen meine volle, ungeteilte Aufmerksamkeit für Ihr Anliegen.

 

Wir legen in einem Anamnesegespräch und einem anschließenden Behandlungsvertrag fest welchen Rahmen Sie benötigen um Klarheit und Entlastung zu finden.

 

Wir erarbeiten in unserer vertrauensvollen, therapeutischen Beziehung  Ziele, die Sie wirklich erreichen können - und wollen. 

 

Meine Arbeitsweise mit dem Ho´oponopono kann sehr individuell gestaltet sein. Sie richtet sich ganz nach Ihrem persönlichen Anliegen. In Kurzinterventionen gewinnen Sie Klarheit für kommende Entscheidungen. Etwas länger können Sie bei einem Heilungsritual in der Fischbeker Heide einsteigen. Hier arbeite ich mit Heilungszeremonien- und Gesängen, Raum für Wahrhaftigkeit und traditionellen Vergebungsritualen.

 

Einzelsitzungen können sehr  intensiv empfunden werden. Allem zu Grunde liegt jedoch immer, dass das Angebot darauf ausgerichtet ist, mit Ihnen lösungsorientiert und nachhaltig zu arbeiten.   

Paartherapie

Besonders für Paare, die wieder einen Weg zueinander finden möchten, kann der achtsame Weg des Ho´oponopono eine Möglichkeit sein sich neu kennen zu lernen.

 

In Hawai´i bekommen Paare oftmals eine "Bowl of Light" geschenkt. Mit diesem wunderbaren Werkzeug des Ho´oponopono lernen Paare im Laufe ihrer Verbindung die gemeinsame Schale zu pflegen, rein zu halten und bei Bedarf auszuleeren, um ihr wieder neuen Glanz zu verleihen.

 

Paartherapien können in Krisenzeiten sehr hilfreich sein. Wir nehmen uns Zeit ihr gemeinsames Anliegen aus verschiedenen Perspektiven zu betrachten. Dabei können Sie auch Abschied von Dingen nehmen, die nicht mehr hilfreich sind.

 

Andererseits sind individuell gestaltete Zeremonien ein Ritual, um Ihre Verbindung zu feiern und zu festigen.

 

Beides ist im Rahmen eines therapeutischen Settings möglich und schließt sich einander nicht aus.

 

Ein gegenseitiges Kennen- und Liebenlernen und die Gestaltung einer aufrechten und vertrauensvollen Beziehung ist für mich ein bedeutsames Leitbild im Rahmen der Therapie.

Familientherapie

Als Mentor biete ich Ihnen meine ganze Spannbreite der Erfahrung mit Gruppen- und Familientherapien im ambulanten und klinischen Bereich. Manchmal ist es wichtig Dinge auszusprechen und jeden in der Gemeinschaft zu Wort kommen zu lassen, damit ein neuer Weg des Zusammenlebens gefunden werden kann.

 

In Familiensitzungen arbeite ich sehr viel mit den traditionellen Phasen, die im Ho´oponopono durchlaufen werden, um zu einer Lösung zu gelangen. Hierzu gehört unter anderem die Benennung dessen, was nicht im Gleichgewicht ist. Jedes Mitglied der Gruppe  bekommt seinen Platz seine Sichtweise im geschützten Rahmen zu äußern. Anschließend werden Phasen der Konfliktlösung, der Stille und Neugestaltung des Zusammenlebens durchlaufen.

 

Meist entsteht der Bedarf für eine Gruppensitzung aus dem Bedürfnis eines Einzelnen heraus, der entweder erkrankt oder das Ungleichgewicht besonders spürt.

 

Eine Familientherapie kann dann eine weitreichende und effektive Therapie sein die Erkrankung zu meistern. Sie gibt jedem Teil der Gemeinschaft die Verantwortung für ein harmonisches Zusammenleben zurück.

 

Denn dies ist die Basis für ein gesundes Miteinander.