Herzlich Willkommen - E Komo Mai

Massage

Lomi Lomi Massagen sind kraftvolle Heilungsrituale, die uns helfen können Frieden zu schließen mit dem was ist, was war und was noch kommen wird. Sie sind ein Fest für die Sinne. Der Körper wird auf allen Ebenen angesprochen.

 

Körpertherapie

Heilpraktische Körperarbeit begleitet Sie bei körper-lichen und seelischen Beschwerden. Die  Heil-kunde aus Hawai´i hilft Ihnen, sich selbst wieder mit einem Lächeln zu begegnen. 


Entspannung

In der Praxis können Sie Ruhe und Entspannung finden. Individuelle Termine und eine erstklassige Behandlung entsprechen dem Standard für die höchste therapeutische Verantwortung für Ihre Gesundheit.




Wo bleibt denn nun das Paradies?

 

„Erleuchtung inbegriffen.“

Ein Essay über das „spirituelle Moment“ in der Massage.

 

Lomi Massage möchten viele Menschen genießen. Immer mehr sind von dieser außergewöhnlichen Körperarbeit überzeugt. In den Anwendungen vieler Wellness-Anbieter ist sie ein fester Baustein. Doch was bedeutet denn nun Lomi Lomi Nui? Die heilige Tempel-massage wird oftmals als eine „sinnliche Behandlung“ beschrieben, die von „spirituellen Gesängen“ begleitet wird. Einige "Fachleute" sprechen, mit einer Plastik-Blumenkette bekleidet, über altüberlieferte „Heilungs-Rituale“. Nach der Behandlung wird im Nebenraum eine traditionelle Thai-Massage gegeben und der Blumenkranz durch einen asiatischen Tee ersetzt. "Wir sind weltoffen und das hat auch seinen Preis".

 

 

In einem Punkt sind wir uns bestimmt einig: "Wir möchten gerne mit unserer ganzen Persönlichkeit ernst genommen werden!" Und eine Massage-Behandlung sollte unser vollkommenes Menschsein wertschätzend mit einbeziehen. Heilung beginnt immer bei uns selbst. Wenn wir selbst von den notwendigen Schritten in die neue Richtung überzeugt sind kann Heilung statt finden. Wir sind es, die drei tiefe Atemzüge nehmen und die Ziellinie durchkreuzen. Als Ausbilder für hawai´ianische Körperarbeit möchte ich mich heute mit dem Thema "Spirtualität in der Massage" auseinandersetzen. Kommen Sie mit mir auf eine kleine Reise meiner Gedanken. Sie führt uns in die Körperarbeit der Hawai´ianer, für die Körper, Geist und Seele untrennbar miteinander verbunden sind. Somit ist auch das sogenannte "Spirituelle" in der Behandlung ein Aspekt, der eine wichtige Rolle im Heilungsverständnis spielt.  

 

Zunächst würde ich gerne das Wort “Spiritualität“ durch das Wort “Verbindung“ ersetzen. Für mich als Behandelnder, der in Europa aufgewachsen ist und eines Tages mit der hawai´ianischen Kultur in Kontakt gekommen ist, leitet ein “verbindender“ Gesang den Beginn einer jeden Massage-Behandlung ein. In den Gesängen bitten wir unsere Vorfahren oder das "Göttliche" in Jedem von uns um Begleitung und Führung. Vielleicht mit der selben Intention, die meine Mutter früher dazu brachte mir tröstende Lieder vorzusingen. Sie haben schon früher mein Herz berührt und mich daran erinnert, dass die Dinge behütet und geschützt sind. Schon viele Generationen vor mir haben Mütter genau das Selbe getan, um ihre Kinder an ihre ureigene Kraft zu erinnern, die jedem von uns geschenkt wird. Ganz gleich, ob in hawai´ianischer Sprache oder in der Muttersprache gesungen wird: Mit einer echten Intention gesungen berührt ein Gesang das Herz. Und damit sind wir schon mitten in der Körperarbeit aus Hawai´i. Denn "Mit Liebe betrachtet ist Alles schön" besagt schon ein altes Sprichwort. 

 

Die Hawai´ianer sind meisterhafte Beobachter und stehen in enger Verbindung mit den Kräften der Natur. Sie kennen sich mit den Einflüssen der Umgebung auf den Körper aus. Hierzu gehören auch soziale Beziehungen und der liebevolle Umgang mit sich selbst. Die Menschen in Hawai´i sind sich ihrer Herkunft und auch der Kraft, die in ihrer Ahnenreihe verborgen ist, sehr bewusst. Sie wissen sie abzurufen und zu nutzen um "echt" zu sein. Denn im "Augenblick leben" bedeutet alles zu nutzen, was zur Verfügung steht. Im täglichen Leben ist das Bewusstsein dieser kraftvollen Einflüsse ganz normal. Und in Verbindung mit seinen Ahnen sein bedeutet auch "spielerisch" das Abenteuer des Lebens zu betrachten. 

 

Meine erste Lomi Behandlung, die ich vor vielen Jahren von meiner Lehrerin erhalten habe, hat mich in der Seele berührt. Lange, streichende Bewegungen halfen mir mein Urvertrauen wiederzuerlangen. Es folgten einige Behandlungen, weil Entwicklung Zeit braucht und wiederholt werden wollte. Und mit der Gewissheit jederzeit wieder aufs Neue liebevoll angenommen zu werden, erweiterte sich mein Horizont ins Unendliche. Ich kann jedem Suchenden wünschen, dass ihn die Körperarbeit auch in der tiefe des Seins erreicht. Denn dort möchten wir alle gesehen und angenommen werden. 

 

Durch ein achtsames Training ist der Lomi-Behandler in der Lage den Menschen auf seiner Massageliege mit demütigem Respekt und völlig neutral zu betrachten. Jeder Körper wird wie eine eigene Landkarte betrachtet. Keine Massage gleicht der anderen. Es geht darum den Muskel weich und beweglich zu halten, denn nur so ist sein volles Potential nutzbar.

 

Im Grunde ist jeder Mensch mit den Fähigkeiten des „Sehens“ und „Fühlens“ ausgestattet. Wir sollten diese Fähigkeiten nur wirklich leben. Dazu möchte ich mit meiner Arbeit ermutigen.

1 Kommentare

Ausbildungen in Lomi Massagen